ASPHALT PUMPTRACKS

Was unsere asphaltierten Pumptrack Anlagen besonders macht und einzigartig auszeichnet:

Individuell planbar

Von 3-85 Jahren geeignet

Förderfähige Anlage

TÜV abgenommene und sichere Anlage

Besondere Asphaltmischung mit einzigartiger Versieglung

Für 3 olympische Sportarten

Naturschonender Bau

Nachhaltig

Jugend und Beteiligungsworkshops

Wissenschaftlichte Produktweiterentwicklung

Perfekt ergänzbar mit anderen Anlagen und Zusätzen

Bauausführung durch professionelle Pumptrack Designer

From Riders for Riders

100 % Planung - Bau und Aktivierung aus einer Hand

Beschreibung

Ein Pumptrack ist ein geschlossener Rundkurs mit Wellen, Steilkurven und Sprüngen.
Der Begriff Pumptrack kommt aus dem Englischen und beschreibt mit dem Wort „Pump“ das Be- und Entlasten des Sportgerätes beim Befahren der Wellen und mit dem Wort „Track“ die Strecke auf der gefahren wird.

Das gezielte Be- und Entlasten – das sogenannte „Pumpen“ – funktioniert mit vielen verschiedenen Sportgeräten. So kann ein Pumptrack auch mit einem Skateboard, Longboard, Scooter oder mit Inlineskates befahren werden. Selbst mit dem Laufrad können Kleinkinder ihre motorischen Fähigkeiten auf dem Pumptrack trainieren.

Ein Pumptrack ist eine Rollsportanlage, die jedem Radsportler, ob Anfänger oder Profi, Freude bereitet.
In einer Endlosschleife angelegt, gilt es, den Pumptrack mit seinen Wellen, Kurven und Sprüngen durch „Pumpen“ aktiv zu befahren und Geschwindigkeit zu generiern, ohne dabei zu pedalieren oder anzuschieben.

Unter Berücksichtigung dieses Prinzips sind dem Design der Anlage keine Grenzen gesetzt. Das Layout kann individuell an die Geländegegebenheiten angepasst werden und fügt sich dank seiner Ähnlichkeit zu Park- anlagen ideal in das moderne Stadtbild.

Als urbane Sportstätte überzeugt der Pumptrack außerdem durch seine hohe Sicherheit, da das fahrtechnische Können die maximale Geschwindigkeit vorgibt. Deshalb gelten Anlagen dieser Art als sehr sicher und stehen auf gleicher Gefahreneinstufung wie Kinderspielplätze.

Wird der Pumptrack asphaltiert, ist er nicht nur äußerst wartungsarm und sicher vor Vandalismus, sondern wird auch für viele Nutzergruppen, wie Skateboarder, Longboarder, Scooterfahrer, Inlineskater und sogar Rollstuhlfahrer, zugänglich.

Fasst man diese Aspekte zusammen, wird klar, dass ein Pumptrack nicht nur eine einfache Bikeanlage ist, sondern die denkbar vielseitigste Multisportanlage für Rollsportarten die es bis dato gibt.

Zielgruppe

Folgende Sportarten können diese Anlage nutzen:

  • MTB Dirt Jump
  • MTB Enduro
  • MTB Dirt Jump
  • MTB Slopestyle
  • MTB 4 Cross
  • MTB CROSS COUNTRY
  • MTB All MOUNTAIN
  • MTB E-BIKE
  • MTB TOUR
  • MTB PUMPTRACK
  • BMX DIRT JUMP
  • BMX PARK
  • BMX RACE
  • SKATEBOARD
  • SCOOT
  • INLINE
  • LONGBOARD

Technische Merkmale

Schwierigkeit: Leicht-Mittel

Zielgruppe: Anfänger, Fortgeschrittene und Profis

Flächenbedarf

Baumaßnahmen

Laufende Kosten

FAHRBAHNBELAG: ASPHALT

Gesellschaftliche Mehrwerte

Mit dem Bau einer solchen Anlage werden unter anderem folgende Mehrwerte generiert:

  • Gesundheit
  • Leistungssport
  • Spass
  • Bildung
  • Soziale Integration
  • Förderung des Tourismus
  • Sozialer Treffpunkt (Jung und alt)
  • Public Relation (Öffentlichkeitsarbeit)
  • Regionale Wertschöpfung
  • Unterstützung olympischer Sportarten

Bei Fragen zu Pumptracks können Sie sich gerne telefonisch unter +49 (0)9281 1447776 oder per E-Mail unter info@radquartier.de zu diesen Anlagen oder bei offen Fragen an uns wenden.

Produktkatalog

Um noch mehr Informationen zu unseren Leistungen, Produkten und unserem Unternehmen zu erhalten, stellen wir Ihnen gerne unseren aktuellen Produktkatalog kostenlos zur Verfügung.

Darüber hinaus stehen wir natürlich auch jederzeit gerne persönlich als Ihr strategischer und beratender Partner zur Seite, um mit Ihnen über Ihr Projekt zu sprechen und abzuklären, welchen ökologischen und finanziellen Nutzen wir Ihnen bieten können und bei welchen Themen wir Sie unterstützen dürfen.

Katalog anfordern